Nachrichten

Masters der SSF wieder erfolgreich

von Maike Schramm (SSF)

Mit einer kleinen Gruppe von 10 Aktiven waren die Masters bei den NRW-Kurzbahn-Meisterschaften in Kamen vertreten.
Sie holten 9 Gold-, 7 Silber- und 2 Bronzemedaillien in den Einzeldisziplinen und 1 x Gold und 2 x Silber in den Staffeln.
Yavier Nogues siegte in der AK 50 über 200 m Freistil, 100 m Lagen und 100 m Schmettern und wurde Zweiter über 100 m Freistil.
Margret Hanke siegte in der AK 70 über 50 und 100 m Freistil und 100 m Rücken.
Silke Lübbert war in der AK 35 erfolgreich über 50 m Rücken und 100 m Lagen.
Monika Warnusz siegte in der AK 70 über 100 m Brust.

Weiterlesen

Ehrungen der SBM Schwimmerinnen und Schwimmer

von Maike Schramm (SSF)

SBM Ehrung
Siegerehrung (Foto: SBM)

Auch in diesem Jahr fanden während der Mittelrhein-Kurzbahnmeisterschaften am 15.10. die Ehrungen der SBM Schwimmerinnen und Schwimmer statt.
Erstmalig gab es eine Wertung in drei Altersklassen, so dass neben den Schwimmerinnen und Schwimmern auch die Jugend- und Nachwuchsschwimmer von der Schwimmwartin Ute Hemker geehrt wurden.
Ausgewertet wurden hierzu alle Jahrgangs- und offenen Meisterschaften des Jahres 2017 auf der 50m Bahn. Rebecca Dany belegte hinter Theresa Hoffmann (SG WaGo) den 2. Platz bei den Nachwuchsschwimmern (13-16 Jahre).
Herzlichen Glückwunsch!
Robert Schuster

Erster Leistungsvergleich auf Bezirksebene in der noch jungen Saison

von Maike Schramm (SSF)

unsere Teilnehmer
Unsere Teilnehmer (Foto: J. Schnürle)

Am 14. und 15. Oktober fanden im Bonner Frankenbad die alljährlichen Kurzbahnmeisterschaften des Schwimmbezirks Mittelrhein statt. Die SSF-Schwimmer wurden durch Cheftrainer Thorsten Polensky mit der ersten Mannschaft sowie dem Nachwuchsteam und Stefan Koch mit der zweiten Mannschaft vertreten.
Für diese Jahreszeit nicht ungewöhnlich hatten wir einige krankheitsbedingte Ausfälle zu beklagen, so dass von den 28 gemeldeten Teilnehmern nur 26 an den Start gehen konnten.
Soviel vorweg: Die 132 Einzelstarts und 8 Staffeln trugen 10 Gold-, 15 Silber sowie 12 Bronze-Medaillen zur Erfolgsbilanz des Vereins und der einzelnen Schwimmer bei.
Die Wertung erfolgte bei diesem Wettkampf in Wertungsklassen welche immer zwei Geburtsjahrgänge zusammenfassen. Für den jeweils jüngeren Jahrgang bedeutet dies natürlich eine besondere Herausforderung - umso größer ist die Freude wenn gegen ältere Konkurrenz doch der Sprung aufs Podium gelingt.

.

Weiterlesen

36. Herbstschwimmfest in Bergheim

von Maike Schramm (SSF)

Juniorteam
Das Juniorteam (Foto: T. Godswell)

Nachdem vor drei Wochen die Wettkampfsaison 2017/2018 begonnen hat, ging es dieses Wochenende für unsere beiden jüngsten Mannschaften zum 36. Herbstschwimmfest nach Bergheim.
Den Anfang machte bereits am Freitagnachmittag ganz alleine und nur mit der Unterstützung ihrer Eltern Sabina Zimová, welche erst vor kurzem zum Nachwuchsteam gestoßen ist. Sie sammelte erste Wettkampferfahrung für ihren neuen Verein und startete an diesem Tag in ihrem Jahrgang 2006 in 800m Freistil. Ein zweiter Platz kann wohl als gelungener Einstieg bezeichnet werden. Herzlich willkommen Sabina!
Am Samstag kam dann Cheftrainer Thorsten Polensky mit seinem Juniorteam nach Bergheim. Da es für viele seiner jungen Schwimmer der erste Wettkampf überhaupt war, holte er sich mit Svenja Boese als Betreuerin tatkräftige Unterstützung ins Team um die große Aufregung und Nervosität vor den ersten Starts im Zaum zu halten.

Weiterlesen

Bonn ist wieder Landesleistungsstützpunkt der Schwimmer - SG WaGo und die SSF Bonn machen sich besonders für den Nachwuchs stark

von Maike Schramm (SSF)

Überreichung des Stützpunktschildes
Übergabe des Stützpunktschildes (Foto: J. Schnürle)

In Anwesenheit von Herrn Stefan Günther, Leiter des Sport und Bäderamtes, übereichte Franz Alfter, Vorsitzender des Schwimmbezirks Mittelrhein, das Stützpunktschild an die beiden Bonner Vereine.
Seit 3 Jahren war in Bonn kein LLStP Schwimmen mehr beheimatet, obwohl die Schwimmbegeisterung der Bonner ungebrochen ist. Sowohl die SSF Bonn, wie auch die SG WaGo haben in den letzten Jahren sehr viel in ihre Nachwuchsarbeit investiert und konnten sich über erste Erfolge freuen. Beide Vereine möchten auch in der Zukunft die Erfolgsbilanz der Schwimmer weiter verbessern. Da lag es auf der Hand, in die Zusammenarbeit der Vereine zu intensivieren.

Weiterlesen

Medaillenregen für die Bonner Schwimmer zum Saisonstart

von Maike Schramm (SSF)

Die Teilnehmer
Die Teilnehmer (Foto: C. Krämer)

Am 24.September 2017 fuhr das Perspektivteam mit seiner Trainerin Silke Wilhelm zum 1. SVHS Schwimmfest nach Kerpen. Somit durfte eine der jüngeren Mannschaften die Wettkampfsaison 2017/2018 für die Schwimmer der SSF-Bonn eröffnen.
Cheftrainer Thorsten Polensky entsandte zur Verstärkung auch noch zwei Schwimmerinnen und einen Schwimmer aus dem Nachwuchsteam der 1. Mannschaft.
Die jüngsten Teilnehmer im SSF-Team waren Marlene Balg und Simon Butscheid aus dem Jahrgang 2009.
Marlene sicherte sich drei Goldmedaillen über 50 und 100m Brust, sowie über 100m Lagen. Ein zweiter Platz in 50m Rücken und ein dritter in 100m Freistil vervollständigten ihre Ausbeute.
Den Vogel schoss sicherlich Simon Butscheid im Jahrgang 2009 ab, der alle seine 6 Starts vergoldete und mit seinen heutigen Ergebnissen in allen Strecken unter den Top 10 der aktuellen deutschen Jahresbestenliste steht. In 100m Brust und 100m Lagen ist er momentan sogar der schnellste deutsche Schwimmer seines Jahrganges. Besser kann man eine Wettkampfsaison wohl nicht beginnen.

Weiterlesen

Rebecca Dany vertritt die SSF Bonn bei den Deutschen Meisterschaften im Schwimmen

von Maike Schramm (SSF)

Rebecca Dany in der Schwimm- und Sprunghalle im Europa-Sportpark Berlin (Foto: R. Dany)
Rebecca Dany in der Schwimm- und Sprunghalle im Europa-Sportpark Berlin (Foto: R. Dany)

„Nochmal alle Kräfte mobilisieren“ lautete das Motto von Rebecca Dany (Jg. 2001) bei den offenen Deutschen Meisterschaften im Schwimmen vom 15.-18.06.2017 in Berlin. Nur zwei Wochen nach ihren drei 6. Plätzen bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften, dem eigentlichen Saisonhöhepunkt, war es schwer, die Spannung aufrecht zu halten. Dennoch kam Rebecca über alle gemeldeten Strecken dicht an ihre Bestzeiten heran.
Dabei gab es gleich zu Beginn eine Schrecksekunde zu überstehen: Kurz vor dem Start über 50 m Schmetterling, dem zweiten Lauf der gesamten Veranstaltung, riss der Wettkampfanzug! Trotz der damit verbundenen Unruhe und dem Verlust der Konzentration meisterte Rebecca die Situation professionell und belegte in 0:29,20 den 39. Platz. Am Samstag ließ sie über 100 m Freistil in 0:59,10 den 38. Platz folgen und erreichte am letzten Wettkampftag über 50 m Freistil in 0:27,28 noch einmal Platz 41.

Weiterlesen

Erfolgreiches SSF Team bei den Masters-Weltmeisterschaften der Schwimmer

von Maike Schramm (SSF)

Mannschaftsfoto
Die SSF-Teilnehmer (Foto: A. Grundheber)

Im Anschluss an die Weltmeisterschaften der Schwimmer in der Offenen Klasse wurden vom 07. – 20. August in Budapest an gleicher Stelle die Schwimmweltmeisterschaften der Masters  ausgetragen.
Trotz der vom Weltverband FINA vorgegebenen Pflichtzeiten betrug das Teilnehmerfeld 9.300 Athleten mit über 20.000 Einzelstarts verteilt auf die Altersklassen AK 25 bis AK 95, davon über 2.000 Starts im Freiwasserschwimmen und über 18.000 Starts in den „Beckenwettbewerben“. Diese wurden parallel in vier Becken ausgetragen, zwei in der Duna-Arena, in der auch die Meisterschaften der Offenen Klasse stattfanden, und zwei im Hajos-Komplex auf der Margareten-Insel.
Die SSF Bonn waren mit 10 Aktiven bei diesen Weltmeisterschaften vertreten. Dabei startete Bernd Fischer am  10.08. im Freiwasserschwimmen über 3 km, während Gerhard und Ute Hole, Margret Hanke, Monika Warnusz, Ingrid Segschneider, Jürgen Baro, Barbara Niehammer, Birgit Behl und Maike Schramm vom 14.08. bis 20.08. an den „Beckenwettbewerben“ teilnahmen.

Weiterlesen

Zwei weitere Medaillen für Gerhard Hole

von Maike Schramm (SSF)

Silbermedaille für Gerhard Hole
Silbermedaille für Gerhard Hole über 200 m Rücken (Foto: M. Schramm)

Auch am zweiten und dritten Tag der Masters-Weltmeisterschaften der Schwimmer in Budapest erreichte Gerhard Hole wieder Medaillenränge. Am Dienstag gewann er über 200 m Rücken in 3:38,79 min die Silbermedaille und am Mittwoch über 200 m Freistil in 3:11,88 min die Bronzemedaille.
Eine Top-Ten Platzierung errang auch Margret Hanke: über 200 m Rücken belegte sie in einem starken Teilnehmerfeld den 9. Platz.

Maike Schramm

Erfolgreiches SSF Team bei den Masters-Weltmeisterschaften der Schwimmer

von Maike Schramm (SSF)

Mannschaftsfoto
Die SSF-Teilnehmer (Foto: A. Grundheber)

Im Anschluss an die Weltmeisterschaften der Schwimmer in der Offenen Klasse wurden vom 07. – 20. August in Budapest an gleicher Stelle die Schwimmweltmeisterschaften der Masters  ausgetragen.
Trotz der vom Weltverband FINA vorgegebenen Pflichtzeiten betrug das Teilnehmerfeld 9.300 Athleten mit über 20.000 Einzelstarts verteilt auf die Altersklassen AK 25 bis AK 95, davon über 2.000 Starts im Freiwasserschwimmen und über 18.000 Starts in den „Beckenwettbewerben“. Diese wurden parallel in vier Becken ausgetragen, zwei in der Duna-Arena, in der auch die Meisterschaften der Offenen Klasse stattfanden, und zwei im Hajos-Komplex auf der Margareten-Insel.
Die SSF Bonn waren mit 10 Aktiven bei diesen Weltmeisterschaften vertreten. Dabei startete Bernd Fischer am  10.08. im Freiwasserschwimmen über 3 km, während Gerhard und Ute Hole, Margret Hanke, Monika Warnusz, Ingrid Segschneider, Jürgen Baro, Barbara Niehammer, Birgit Behl und Maike Schramm vom 14.08. bis 20.08. an den „Beckenwettbewerben“ teilnahmen.

Weiterlesen