Saisonabschluss mit Medaillensegen – Die Deutsche Meisterschaft im Rahmen der Finals in Berlin

von Robert Schuster (Schwimmen)

Nach einer langen und sehr erfolgreichen Saison für das in 2018/19 etablierte Team Bonn, der Trainingsgemeinschaft zwischen der SG Wago und den SSF Bonn, fand vom 1. – 4.8. der absolute Saisonhöhepunkt für drei Schwimmer auf der Deutschen Meisterschaft im Rahmen der Finals in Berlin statt.

Trotz Abiturvorbereitungen und Abitur qualifizierten sich Rebecca Dany und Hannah Wiedemann für 6 Einzelstarts. Unser Neuzugang Jannik Schuller qualifizierte sich ebenfalls für 2 Starts in der offenen Klasse.
Den Auftakt machte Hannah mit ihrem Start über 100 m Schmetterling. Hier konnte sie ihre Qualifikationszeit bestätigen und belegte einen sehr guten 9ten Platz in der Juniorenwertung. Hannah startete ebenfalls am vorletzten Wettkampftag auf der 50 m Schmetterlingstrecke. Ein guter 23. Platz in der offenen Wertung, mit Stars wie Lisa Höpink und Aliena Schmidtke am Start, war die Belohnung für ein hartes Trainingsjahr. Hätte der DSV dieses Jahr nicht die Wettkampfordnung geändert und weiterhin auf den 50m Strecken eine Juniorenwertung geführt, wäre Hannah sogar mit der Bronzemedaille belohnt worden.

Rebecca folgte Hannah am ersten Wettkampftag mit ihrem Start über 1500 m Freistil an der Seite von Vizeweltmeisterin Sarah Köhler. Rebecca, mittlerweile auf die langen Strecken spezialisiert, wurde gleich am ersten Wettkampftag in neuer Bestzeit (17:24,56 min) mit einer Silbermedaille in der Junioren-Wertung belohnt (6. Platz in der offenen Klasse). Am zweiten Tag trat Rebecca über die 400 m Freistil an und zog als 16te ins B-Finale. Im Finale erreichte sie eine 4:27,99 min, eine neue persönliche Bestzeit! Am dritten Wettkampftag war Rebecca über die „Kurzstrecke“ 200 m Lagen am Start, hier erreichte sie als 16te ebenfalls das B-Finale, in dem sie dann erneut eine persönliche Bestzeit erschwamm. Am letzten Tag stand für Rebecca die 800 m Freistil auf dem Programm, mit einer Bestzeit (9:11,49 min) errang sie den 3ten Platz in der Juniorenwertung (Platz 10 offene Wertung).

Jannik starte nur am Sontag über die 50 m und 100 m Freistil. Über die 50 m schwamm er eine 24,47 sec. und erreichte damit den 46. Platz in der offenen Wertung. In 54,26 min erschwamm er sich den 53. Platz von 73 Teilnehmern über die doppelte Distanz.

Insgesamt ein sehr erfolgreicher Wettkampf für unsere drei Schwimmer!

Text: Michael Wiedemann, Fotos: Rumold Dany

Zurück