Nachrichten

Die SSF Teilnehmer und ihre Fans (Foto: privat)

Das Sundschwimmen zwischen Rügen und Stralsund gibt es seit 1965. Es ist wegen der schönen Strecke und der persönlichen Herausforderung mit der Strömung und der Querung der Fahrrinne außerordentlich beliebt. In dieser Session hatte das 55. Sundschwimmen besondere Herausforderungen an die Teilnehmer. Wegen der widrigen Witterungsbedingungen wurde die klassische Strecke über den Strelasund von Altefähr auf Rügen nach Stralsund auf die Strecke entlang der Küste von Parow nach Stralsund verlegt und war damit mit 2,4 Kilometern geringfügig länger.

Hans Fuhrmann vor dem Begleitboot High hopes (Foto: S. Fuhrmann)

Wir sind auf Erkundungstour für den „Ernstfall“ im August. Es war schon imposant die Schwimmstrecke von der Fähre aus zu sehen.
Als erstes haben wir unseren Käpt‘n Simon Ellis auf unserem Begleitboot High hopes besucht (der Name ist Programm) und viele wertvolle Tipps erhalten.
Tag Zwei in Dover:
Swimmers Beach in Dover, herrliches Wetter und kaum Wind! Perfekte Trainingsbedingungen oder wären Wellen und Wind vielleicht sogar besser? Wir genießen es jedenfalls.

Die erfolgreichen TeilnehmerInnen der SSF Bonn bei den Deutschen Meisterschaften Schwimmerischer Mehrkampf 2019 (Foto: Silke Wilhelm)

Aus der Trainingsgruppe von Henrik Würdemann und Silke Wilhelm haben es vier junge Sportler geschafft, sich für die „Deutschen Meisterschaften Schwimmerischer Mehrkampf“ (DM-SMK) zu qualifizieren: Sofia Nachtsheim, Martha Faupel, Caroline Luckert und Fabian Balg durften vom 14. bis 16. Juni 2019 die Farben der SSF Bonn im Dortmunder Südbad mit Stolz vertreten.

Das Team Bonn bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen (Foto: V. Krajenski)

Mit 6 Schwimmerinnen und 7 Schwimmern nahm die vor einem Jahr gegründete Trainingsgemeinschaft der Schwimm- und Sportfreunde (SSF) Bonn und der SG Wachtberg – Godesberg (SG WAGO) an den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften teil, die vom 28.05.-01.06.2019 in Berlin ausgetragen wurden. Das Trainerteam mit Johannes Katzer, Silke Wilhelm und Philip Graf konnte sich dabei über 21 Finalteilnahmen und 4 Medaillen freuen.
Die erste Medaille für das Team Bonn holte Till Krajenski (Jg. 2004, SSF Bonn), der etwas überraschend Platz 3 über 400 m Lagen erreichte. Nachdem er bereits im Vorlauf mit 4:51,23 min eine neue Bestzeit aufgestellt hatte, steigerte er sich im Finale noch einmal deutlich auf 4:44,02 min.

2019-06-01 Masters DM Kurze Strecke in Karlsruhe, Deutschen Rekord und Goldmedaille für 4 x 100 m L m AK 200, v.l. Javier Nogues, Georg Wambach, Tom Schürmann, Jochen Kaminski (Foto: M. Schramm)
Deutscher Rekord für die 4 x 100 m Lagenstaffel der Herren in der AK 280, v.l. Javier Nogues, Georg Wambach, Tom Schürmann, Jochen Kaminski (Foto: M. Schramm)

Mit 5 Einzel- und 7 Staffelsiegen kehrten die SSF Masters von den Deutschen Meisterschaften über die kurzen Strecken zurück, die vom 31.05. bis 02.06. in Karlsruhe stattfanden. Außerdem errangen sie noch 9 Silbermedaillen und 5 Bronzemedaillen.
Erfolgreichster Schwimmer war wieder einmal Javier Nogues (AK 55). Er siegte über 200 m Lagen mit einem neuen deutschen Altersklassenrekord in 2:32,74. Außerdem wurde er erster über 200 Freistil und 100 m Schmetterling und belegte über 100 m Freistil den 2. Platz.
Jochen Kaminski wurde in der AK 45 Deutscher Meister über 200 m Freistil und belegte über 100 m Schmetterling und 100 m Freistil jeweils den 3. Platz.

Die Qualifizierten für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften vom Team Bonn (Foto: V. Krajenski)

6 Schwimmerinnen und 8 Schwimmer der vor einem Jahr gegründeten Trainingsgemeinschaft der Schwimm- und Sportfreunde (SSF) Bonn und der SG Wachtberg – Godesberg (SG WAGO) haben sich für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften vom 28.05.-01.06.2019 in Berlin qualifiziert. Während sich bei einigen Athleten das Wettkampfprogramm fast von selbst aufstellt, hat das Trainerteam mit Johannes Katzer, Silke Wilhelm und Philip Graf bei anderen Athleten die Qual der Wahl.
Für Berlin haben sich aus dem Team Bonn qualifiziert: Lina Kröger (SG WAGO, Jg. 2004), Paula Schmitz (SG WAGO, Jg. 2004), Sophia Doelp (SG WAGO, Jg. 2003), Lisa Schnürle (SSF Bonn, Jg. 2003), Alica Janssen (SG WAGO, Jg. 2002), Lara Wiedemann (SSF Bonn, Jg. 2002), Toby Godsell (SSF Bonn, Jg. 2007), Jan Bäumer (SG WAGO, Jg. 2005), William Godsell (SSF Bonn, Jg. 2005), Dominik Luckert (SSF Bonn, Jg. 2005), Till Krajenski (SSF Bonn, Jg. 2004), Islam Elnoamany (SSF Bonn, Jg. 2003) und Jan Katschke (SG WAGO, Jg. 2001).

Das B- und C-Team der SSF Bonn im Trainingslager 2019 (Foto: S. Wilhelm)

Am Samstag, den 13. April 2019, war es so weit: 22 Aktive und drei Trainer der Schwimmabteilung machten sich auf den Weg nach Worriken, einem Sport- und Freizeitzentrum in Bütgenbach, Belgien. Die Schwimmerinnen und Schwimmer aus dem B- und C-Team freuten sich auf die Woche, jedoch warteten neben Spaß vor allem harte Trainingseinheiten auf die Teilnehmer.
Schon am Tag der Anreise ging es für die Nachwuchsathleten zwei Mal ins Wasser: Im 25-Meter-Becken der Schwimmhalle zogen die Schwimmerinnen und Schwimmer im Verlauf der Woche unzählige Bahnen.

Goldmedaille und Deutscher Rekord für Javier Nogues (Foto: R. Schramm)

Mit 13 Aktiven (6 weibl. und 7 männl.) nahmen die SSF Masters an den Internationalen Deutschen Meisterschaften der Masters "Lange Strecken" im Schwimmen in Halle/Saale teil.
Erfolgreiche Ausbeute waren 8 Gold-, 7 Silber- und 6 Bronzemedaillen und ein Deutscher Altersklassenrekord. Dieser wurde in der AK 55 von Javier Nogues über 400 m Lagen in 5:24,59 min aufgestellt und brachte ihm gleichzeitig den Meistertitel über diese Strecke.

Hans Fuhrmann (Foto privat)

Wie in der letzten Sportpalette berichtet plant unser SSF Mastersschwimmer Hans Fuhrmann im Sommer den Ärmelkanal zu durchschwimmen, insgesamt 34 Kilometer zwischen Dover in England und Calais in Frankreich. Um sich an die kalten Wassertemperaturen zu gewöhnen, trainiert er seit einigen Wochen im Allner See in Hennef – im kalten Wasser, ohne Neoprenanzug.
WDR Lokalzeit Bonn hat ihn dabei beobachtet.

Die SSF Teilnehmer am NRW Jugendmehrkampf

Das Ergebnis des alljährlichen NRW Jugendmehrkampfes muss aus SSF Bonn Sicht als durchwachsen bezeichnet werden.
Drei Disqualifikationen haben uns in der Gesamtwertung deutlich zurückgeworfen, trotzdem haben alle Kinder versucht sich noch soweit wie möglich nach vorne zu kämpfen.
Marlene konnte es nicht erwarten beim 200 Meter Brust-Lauf ins Wasser zu kommen und startete vor dem Startsignal. In der Gesamtwertung des Jahrgangs 2009 mit der Hauptlage Brust hat sie trotzdem noch einen dritten Platz erreicht. Mit einer Nullnummer in einem Wertungslauf ist das ein sensationelles Ergebnis.