13. internationales Langstreckenmeeting im Uni Bad Bochum

von Maike Schramm (SSF)

Alexandra Barwick und Joseph Kleindl, das Trainergespann des Perspektivteams hat sich am 30. und 31. Januar 2016 mit 24 Aktiven nach Bochum zum 13. Internationalen Langbahnmeeting derWaspo Langendreer Werne aufgemacht. Verstärkt wurde die junge Mannschaft durch einige Schwimmer und Schwimmerinnen der Trainingsgruppe 1.

Für viele der jüngeren Teilnehmer, ab Jahrgang 2006, war es der erste Wettkampf, bei dem sie längere Strecken, d.h. 200 m oder 400 m in den jeweiligen Lagen, absolvierten.

So konnten etwa Paris Fleck, Emily Kashem, Mia Müller, Felicitas Paul, Lisa Schwabe, Tim Elstrodt, Enrico Kaminski und David Reul das erste Mal längere Strecken, auf der 50 m Bahn unter Wettkampfbedingungen, schwimmen. Trotz teilweise großer Aufregung bewältigten sie diese Aufgabe hervorragend. 

Die älteren Hasen unter den jungen Aktiven der SSF Bonn kamen ebenfalls gut in die Langbahnsaison hinein. Viktoria Brüssel, Johanna Mersmann, Ira Padberg, Lisa Schnürle, Hannah Wiedemann, Lara Wiedemann, Martin Günther, Raphael Hennen, Monan Jülich, Ivan Kolmakov, Dominik Luckert, Janis Lux, Mattia Mackenberg und Max Wiedemann konnten oft durch mehrere Podest Plätze oder sehr gute Platzierungen im vorderen Teilnehmerfeld glänzen.

Rebecca Heinen, Juliane Richter und Aurel Wambach unterstützten die junge Truppe und trugen ihren Teil bei zu der guten Mannschaftsleistung.

Das Resultat dieser guten Mannschaftsleistung war der dritte Platz im Waspo Lagenpokal hinter der SG Wago 1950 und dem SSKC Poseidon Aschaffenburg. Insgesamt kamen hier 40 Vereine in die Wertung. Ein sehr schönes Ergebnis für alle Beteiligten.

Josephin Schlaefke

 

Zurück