Mittelrhein-Jahrgangs-Meisterschaften 2015

von Maike Schramm (SSF)

Erfolgreiches Wochenende für die Schwimm- und Sportfreunde Bonn: 21 Jahrgangstitel und zwei Staffelsiege

 

Der 1 .Schwimmverein Köln war am 2. und 3. Mai 2015 Ausrichter der diesjährigen Mittelrhein-Jahrgangsmeisterschaften der weiblichen Jahrgänge 2003 bis 2005 und männlichen Jahrgänge 2001 bis 2005.

Für die SSF Bonn waren 17 Aktive gemeldet, leider gab es krankheitsbedingt zwei Absagen, aber die verbliebenen 15 Schwimmer und Schwimmerinnen können auf ein äußerst erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Insgesamt gingen 40 Medaillen nach Bonn, davon 23 Goldmedaillen, 8 Silbermedaillen und 9 Bronzemedaillen.

Mit diesem guten Ergebnis belegen die SSF Bonn den zweiten Platz im Medaillenspiegel hinter TPSK Köln und vor der SG Bergheim. 22 Vereine nahmen an den Mittelrheinmeisterschaften 2015 teil.

Besonders erfolgreich war das Geschwisterpaar Lea Schäfer (2003) und Daniel Schäfer (2001). Zusammen gingen zwölf Goldmedaillen an die beiden. Lea wurde über 100 m Rücken (1:14,67) und 200 m Rücken (2:38,26) sowie 50 m Freistil  (0:30,75), 100 m Freistil (1:04,70), 200 m Freistil (2:21,52 und 400 m Freistil (4:56,81) Erste.  Ihr Bruder Daniel war über 50 m Freistil (0:26,37), 100 m Freistil (0:58,01) und 200 m Freistil (2:09,69) sowie 50 m Rücken (0:32,09), 100 m Rücken (1:05,14) und 200 m Rücken (2:24,07) erfolgreich.

Jeweils mit drei Goldmedaillen fuhren Karl Kaminski (2003), Mattia Mackenberg (2005) und Maximilian Wiedemann, ebenfalls Jahrgang 2005, nach Hause. Karl wurde Erster über 200 m Freistil (2:36,09) und 400 m Freistil (5:21,72)  sowie 200 m Brust (3:16,55).

Mattia konnte sich über die Freistilstrecken 100 m (1:15,19), 200 m (2:41,70) und 400 m (5:32,72) die Jahrgangstitel sichern. Max Wiedemann war über die 100 m Brust (1:38,73) und 200 m Brust (3:23,41) sowie die 200 m Lagen (3:02,50 ) nicht zu schlagen.   

Besonders erfreulich aus Bonner Sicht waren auch die Siege der 4 x 100 m  Freistilstaffel und der 4 x 100 m Lagenstaffel. Die Staffeln in der Besetzung Lisa Shnürle, Jan Polischuk, Daniel Schäfer und Lea Schäfer gewannen jeweils souverän vor TPSK Köln eins und zwei.

Weitere Medaillengewinner waren an diesem Wochenende, im Kölner Schwimmleistungszentrum, Dominik Luckert, Jan Polischuk und Lisa Schnürle.

Eric Boese, Viktoria Brüssel, Eliah Ehlers, Martin Günther, Ivan Kolmakov, Janis Lux und Johanna Mersmann konnten sich allesamt über gleich mehrere neue persönliche Bestleistungen freuen.

Josephin Schlaefke  

 

Zurück