NRW-Altersklassenrekorde für die SSF-Schwimmer bei den Ruhr Games

von Maike Schramm

Platz 1: Toby Godsell (Foto: privat)

Im Unibad Querenburg in Bochum traten die Bundes- und Landeskadersportler vom 05. - 06.06.2021 im Schwimmmehrkampf gegeneinander an. Vertreten waren die Jahrgänge 2007 bis 2011. Die sieben Schwimmer, die für die SSF Bonn dort starteten, waren überaus erfolgreich.

Adela Zimova (Jg. 2011) schwamm in 2:47,55 min über 200 m Rücken einen neuen NRW-Altersklassenrekord. Auch den Schwimmmehrkampf bestehend aus 200 m Hauptschwimmart (bei Adela Rücken), 400 m Freistil, 100 m Hauptschwimmart, 50 m Hauptschwimmart Beine sowie 200 m Lagen konnte sie in ihrem Jahrgang souverän für sich entscheiden.

Toby Godsell (Jg. 2007), der zwei Tage vorher noch auf den Deutschen Meisterschaften in Berlin gestartet war, schwamm über 100 m Rücken ebenfalls einen neuen NRW-Altersklassenrekord. Er verbesserte den bisher vom ehemaligen SSF Bonn-Schwimmer Josha Salchow gehaltenen Rekord auf 1:00,67 min. Den Schwimmmehrkampf konnte er ebenso für sich entscheiden.

Caroline und Martha (Foto: privat)

Caroline Luckert (Jg. 2008) siegte über die 200 m Brust in 2:53,77 min vor ihrer Vereinskameradin Martha Faupel (2:58,79 min).

Simon Butscheid (Jg. 2009) konnte die 200 m Brust in 2:53,99 min für sich entscheiden.

Marlene Balg (Jg. 2009) erreichte über 200 m Brust in 2:54,30 min einen tollen zweiten Platz.

Katerina Zimova machte mit ihrem ersten Platz über 200 m Schmetterling in 2:53,11 min die Ausbeute komplett.

Der Trainer Henrik Würdemann kann nach diesen Erfolgen den nächsten Wettkämpfen mit Zuversicht entgegensehen.

Rumold Dany

Zurück