News

Bonn freut sich, gegen Stralsund aufzuschlagen (Foto: A. Ennenbach)

Am Samstag, den 31. Oktober 2020, empfangen die Bizeps Volleys den Meister aus dem letzten Jahr in der Hardtberghalle.
Nach der 1:3 Niederlage gegen den SCU Emlichheim fokussiert sich Bonn in einer intensiven Trainingswoche auf den kommenden Spieltag. Der Gegner, die Stralsunder Wildcats, haben eine lange Reise vor sich, um vom Nordosten in das Rheinland zu gelangen.


Liebe Mitglieder,

wie ihr sicher bereits allesamt mitbekommen habt, steht uns ab dem kommenden Montag, 2. November ein erneuter Lockdown (bis voraussichtlich Ende November) bevor. Dies bedeutet konkret, dass der Vereinssport ausgesetzt wird und wir unsere Sportstätten schließen müssen.

Die angedachten Einschränkungen sind u. a. folgendem Artikel im GA zu entnehmen:
https://ga.de/news/panorama/neue-corona-regeln-was-ab-november-verboten-ist_aid-54299517


Die offizielle Verordnung des Landes NRW liegt bislang noch nicht vor. Ob der Schulsport von der Schließung ebenfalls betroffen sein wird, klären wir derzeit noch ab. Wir halten euch per Homepage und Newsletter auf dem Laufenden und sind telefonisch auch weiterhin montags bis freitags 10-13 Uhr & 15-18 Uhr unter der 0228/676868 für euch erreichbar.

Bleibt gesund eure
Schwimm- und Sportfreunde Bonn 1905 e. V.

Harald Göbel (Foto: privat)


Heute (27.10.2020) veröffentlichte der Bonner Generalanzeiger ein Interview mit dem SSF Vorsitzenden Harald Göbel.
Dabei geht es insbesondere um den Sportpark Nord, die Zukunftspläne des Vereins und die Auswirkungen der Corona Krise.

Das vollständige Interview lesen Sie hier.

Annika Zeyen (Foto: M. Magunia)

In diesem Jahr ist alles anders: Statt der besten sportlichen Leistungen 2020 wird der Deutsche Behindertensportverband in diesem Jahr die Para Sportler des Jahrzehnts auszeichnen. Zur Wahl stehen zahlreiche bekannte Gesichter und Legenden der Paralympischen Spiele der letzten 10 Jahre, darunter auch die SSF Sportlerin Annika Zeyen mit der Damenmannschaft im Rollstuhlbasketball.

1:3 Niederlage gegen SCU Emlichheim (Foto: M. Dombrowski)

Am Sonntag, 25. Oktober 2020, unterlagen die Damen der SSF Fortuna Bonn gegen den SCU Emlichheim mit 1:3.
Der Sonntag begann früh. Aufgrund der stetig ansteigenden Neuinfektionen durch Corona testet sich die Mannschaft nun vor jedem Spieltag. Dank der Organisation von Teammanager Albert Klein und der Unterstützung von Ärztin Dr. Ute Faller wurde jede Spielerin inklusive Trainerteam am Sonntagmorgen auf Corona getestet. Mit positivem Ergebnis: „Alle negativ!“.

Lauf-Füße unserer Jugend // Foto: Müller

Eigentlich sollte und wollte unsere Jugend bei der deutschlandweiten #ZeroHunger Run Woche-Challenge 2020 vom 12.-18. Oktober laufen. Die Meldungen waren auch raus, doch gab es einen Übermittlungsfehler, so dass die Meldung im SPAM Ordner landeten. Dieser Fehler wurde leider zu spät entdeckt, so dass sich ein Lauf über die #ZeroHunger Run Challenge nicht mehr lohnte. Unsere Jugend wäre aber nicht unsere Jugend, wenn sie sich nicht selbst aktiv etwas ausdenken würde...

Bonn freut sich im Spiel gegen Emlichheim wieder anzugreifen (Foto: A. Ennenbach)

Am Sonntag, den 25. Oktober 2020, startet Bonn gegen den SCU Emlichheim. Die Bizeps Volleys haben Lust anzugreifen und freuen sich außerdem auf neue Impulse von der Seitenlinie.
Nach dem spielfreien Wochenende sind die Rheinländerinnen regeneriert und vor allem hoch motiviert für das dritte Auswärtsspiel an der deutsch-niederländische Grenze.
Mit dem SCU Emlichheim erwartet die Bizeps Volleys ein etablierter und gut ausgebildeter Gegner.

Die Schwimmsport-Karriere von Jannik Schuller (Jg. 2002) nimmt weiter an Fahrt auf. Er wird ab dem 01.11.2020 dem Bundeskader des DSV angehören. In unserem A1-Team hat sich Jannik dank des Trainers Jo Katzer innerhalb eines Jahres enorm weiterentwickelt.
Wir gratulieren zu dieser tollen Berufung!
Weitere Details folgen.

Dany/Grünenwald

Gero auf der Zielgeraden des 30km Laufs // Foto: Sieberger

Der traditionsreiche Drei-Brücken-Lauf in Bonn konnte trotz Corona durchgeführt werden. Durch einen ausgeklügelten Plan mit vielen Startgruppen und einem Rolling Start, wie man ihn eher vom Schwimmen bei Triathlon-Wettkämfen kennt, lief der Tag reibungslos und das Teilnehmerfeld war damit direkt auseinander gezerrt.
Wenngleich es am Morgen noch recht kühl war, kam die Sonne raus und auch der Wind wollte die Athleten und Athletinnen nicht ärgern - super Laufwetter also!

Philip Graf (Foto: J. Katzer)

Seit der Saison 2018/19 betreute Philip Graf zusammen mit Johannes Katzer das A1-Team. Für sein Masterstudium zog er nach Aachen. Höchste Zeit, um noch einmal Danke zu sagen und Philip ein paar Fragen zu stellen.
Was waren deine Highlights als Trainer?
Philip: Das ist wirklich schwer in Worte zu fassen. Ich habe viele gute Rennen und viele gute Platzierungen gesehen. Die eigentlichen Highlights waren aber eher die Kleinigkeiten in jedem Training

Am 03./04.10.2020 bestritt unsere erste Mannschaft den Einladungswettkampf des Neusser Schwimmvereins, um sich weitere Qualifikationszeiten für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM) zu sichern.
Nachdem auf dem Wettkampf in Bonn Ende August viele Schwimmerinnen und Schwimmer die DJM-Qualifikationen über ihre Hauptstrecken erlangt hatten, ging es in Neuss in erster Linie darum, die Qualifikationen auch über die Nebenstrecken zu erreichen.

Am 3. und 4. Oktober fand der 1. Einladungswettkampf des TPSK im Schwimm-Leistungszentrum der Sporthochschule Köln statt. Mit einem vergleichbaren Wettkampfformat für die Region waren die SSF Bonn bereits Ende August gestartet.
Für unser A2-, B- und C-Team war es nach zahlreichen coronabedingten Wettkampfabsagen die Gelegenheit, ihren Leistungsstand zu messen.

Zweikampf (Foto: J. Wördehoff)

Der erste Gegner der Spielgemeinschaft Köln B/Bonn in dieser Hinrunde der 2. Bundesliga West hieß Bochum, die mit ordentlich Rückenwind angesegelt kamen.
Die Voraussetzungen für Bochum waren denkbar gut: bereits ein Spiel gespielt, dieses mit 11:0 gewonnen, neuer Verein, neuer Kunstrasen mit ordentlicher Lacrosse-Linierung – man erwartete hoch motivierte "Ruhrpottler".

Foto: Ingo Furch

Mit einem souveränen 19:3 gegen Zweitligist Feuerbach haben die Floorballer der SSF Dragons Bonn den Einzug in die dritte Runde des Pokals eingetütet.
Mit einem leicht dezimierten, aber schlagkräftigen Kader ausgestattet, legte Bonn sich ins Zeug. Nach zehn Minuten stand es 5:0, die Partie war früh entschieden.

Lena Maasewerd wird dank guter Angriffe über die Außenposition Mvp (Foto: M. Dombrowski)

Am Sonntag, 11.10.2020, lieferten sich die Damen der SSF Fortuna Bonn ein Spiel auf Augenhöhe gegen den Mitaufsteiger RC Sorpesee. Am Ende konnte Bonn über einen 3:1 Sieg jubeln.
Das Spiel gegen den RC Sorpesee kann als eines der wichtigsten Spiele der Bonner Damen bezeichnet werden. Es geht für beide Mannschaften in der Saison 20/21 um den Klassenerhalt und somit um den Verbleib in der 2. Bundesliga Nord.