Nachrichten

Margret Hanke
3 Goldmedaillen für Margret Hanke (Foto: M.Schramm)

Die Deutschen Mastersmeisterschaften  im Schwimmen über die kurzen Strecken fanden in diesem Jahr schon sehr frühzeitig vom 15. – 17.04. in Gera statt. Die SSF Bonn waren mit einem kleinen, aber trotzdem sehr schlagkräftigen Team von 15 Athleten vertreten. Mit 30 Medaillen, davon 8 x Gold, 18 x Silber und 4 x Bronze zählten sie wieder zu den erfolgreichsten Mannschaften in Deutschland.

Carlos Fischer
Carlos Fischer (Foto: J. Schnürle)

Nach den 12 Tagen Trainingslager während der Osterferien in Malaga/Spanien bzw. Bonn stand mit dem Bayercup der erste Wettkampf für die Schwimmer und Schwimmerinnen der SSF Bonn an. Vielen steckten die Trainingskilometer noch etwas in den Knochen, trotzdem wurden teilweise wirklich gute Zeiten geschwommen.

Auch in diesem Jahr war der Bayercup des SV Bayer Wuppertal im  Schwimmsportleistungszentrum Wuppertal wieder gut besucht. Rund 30 Vereine gaben mehr als 3700 Meldungen ab. Daher war es für unsere Athleten vom 9. bis 10. April 2016 ein langes Schwimmwochenende. Aber auch qualitativ hatte das Teilnehmerfeld einiges zu bieten, umso erfreulicher sind die 19 Gold-, 15 Silber- und 18 Bronzemedaillen, die die Aktiven mit nach Bonn nehmen konnten.

Kampfrichter sorgen für eine fairen Schwimmwettkampf bei Start und Ziel, Wenden und auf der Bahn. Die an Wettkämpfen teilnehmenden Vereine müssen i. a. eigene Kampfrichter mitbringen, weil man ziemlich viele davon für einen Wettkampf braucht. Oft wird das Fehlen von Kampfrichtern mit einer Strafgebühr für den betroffenen Verein belegt, manchmal auch mit Ausschluss vom Wettkampf.

Rebecca Heinen
Rebecca Heinen (Foto: J. Schnürle)

Am 12. März 2016 wurde die NRW – Meisterschaft „Lange Strecke“ im Dortmunder Südbad ausgetragen. Bereits im Vorfeld hatte sich das Bonner Teilnehmer aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen stark dezimiert. Leider kam es dann am Wettkampftag selber nochmals zu einigen krankheitsbedingten Absagen, so dass am Ende nur acht Schwimmer und Schwimmerinnen für die Schwimm- und Sportfreunde Bonn an den Start gingen. Dafür war die Ausbeute von fünf Medaillen doch recht beachtlich.

Svenja Boese
Svenja Boese (Foto: J. Schnürle)

Vom 5. März bis 6. März 2016 waren die 1. und 2. Mannschaft sowie das Perspektivteam beim Vitusmeeting in Mönchengladbach. Begleitet wurden die 26 Schwimmer und Schwimmerinnen von Alexandra Barwick und Thorsten Polensky. Die beiden SSF Bonn Trainer sahen eine wahre Medaillenflut ihrer Aktiven und waren insgesamt mehr als zufrieden mit dem Abschneiden ihres Teams.
99 Medaillen, davon 46 Gold-, 34 Silber und 19 Bronzemedaillen gingen nach Bonn. Eine wirklich beeindruckende Bilanz.

Karl Kaminski
Karl Kaminski (Foto: J. Vieth)

Im Sportpark Nord wurden am 27. und 28. Februar 2016 der SBM Wettkampf Lange Strecke inkl. Masters ausgetragen.
Trotz der fast schon traditionellen Krankheitswelle im Februar, waren 29 Aktive für die Schwimm- und Sportfreunde Bonn am Start.
Vier Jahrgangstitel, sieben Vizemeistertitel und sieben Bronzemedaillen gingen nach Bonn.
Lea Schäfer konnte sowohl über die 400 m Lagen in 5:29,84 als auch über 800 m Freistil in 9:59,17 SBM Jahrgangsmeisterin werden. Ebenfalls Jahrgangsmeister wurde Karl Kaminski über 1500 m Freistil in 20:03,35. Über 400 m Lagen wurde er Zweiter in 5:49,84. Auch Max Wiedemann schlug  über 400 m Lagen als Erster in 6:14,25 an.

Vera Hundsdörfer
Sieg für Vera Hundsdörfer über 200 m Brust (Foto: von privat)

Mit 13 Teilnehmern starteten die SSF-Masters bei den Deutschen Meisterschaften im Schwimmen über die langen Strecken, die vom 26 – 28.02. in Braunschweig stattfanden.
Erfolgreichste Schwimmerin war diesmal Vera Hundsdörfer. Sie gewann in der Altersklasse 25 zwei Goldmedaillen (800 m Freistil und 200 m Brust), zwei Silbermedaillen (1500 m Freistil und 400 m Lagen) sowie eine Bronzemedaille (400 m Freistil) und konnte in 4 Disziplinen sogar Bestzeiten erreichen.

2. Damenmannschaft
2. Damenmannschaft (Foto: J. Vieth)

Im Hardtbergbad wurde am Wochenende die Mittelrheinliga und Mittelrheinklasse im Rahmen der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen ausgetragen.
Für die SSF Bonn war die 2. Damenmannschaft in der Mittelrheinliga am Start. Judith Padberg, Svenja Boese, Anne-Sophie Brauer, Lisa Schnürle, Viktoria Brüssel, Rebecca Heinen, Teresa Sender, Vera und Bärbel Hundsdörfer sowie Johanna Mersmann als Reserve überzeugten durch eine gute kämpferische Leistung.

DMS Oberliga
1. Damen- und 1. Herrenmannschaft (Foto: J. Schnürle)

Am 14. Februar 2016 traten die 1. Damenmannschaft und die 1. Herrenmannschaft der SSF Bonn in Mühlheim an der Ruhr zu ihren Mannschaftswettkämpfen in der Oberliga West an.
Durch eine beherzte und geschlossene Mannschaftsleistung gelang es Max Pilger, Tim Schacht, Justin Kraatz, Daniel Schäfer, Carlos Fischer, Samuel Müntz, Maurice Mülder sowie Aurel und Arthur Wambach in die 2.Bundesliga-West aufzusteigen. Den ganzen Wettkampftag über lieferten sie sich mit der SG Neuss ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Sieg in der Oberliga.

Alexandra Barwick und Joseph Kleindl, das Trainergespann des Perspektivteams hat sich am 30. und 31. Januar 2016 mit 24 Aktiven nach Bochum zum 13. Internationalen Langbahnmeeting der Waspo Langendreer Werne aufgemacht. Verstärkt wurde die junge Mannschaft durch einige Schwimmer und Schwimmerinnen der Trainingsgruppe 1.
Für viele der jüngeren Teilnehmer, ab Jahrgang 2006, war es der erste Wettkampf, bei dem sie längere Strecken, d.h. 200 m oder 400 m in den jeweiligen Lagen, absolvierten.